MontagsPost: Engagement

Wissen Sie, was Engagement bedeutet?

Klar, Sie kennen das Wort, verwenden es auch immer mal wieder, erwarten es von Kollegen, Mitarbeitern, sich selbst. Aber was ist es denn genau?

Im Duden habe ich folgende Bedeutungserklärung gefunden:

„[persönlicher] Einsatz aus [weltanschaulicher] Verbundenheit; Gefühl des Verpflichtetseins zu etwas

[militärische, geschäftliche] Bindung, Verpflichtung (…)“

Folgende Synonyme schlägt der Duden vor:

„Aktivität, Anstrengung, Anteilnahme, Beteiligung, Bindung, Eifer, Einsatz, Energie, Hingabe, Kraftanstrengung, Mitwirkung, Teilnahme, Verbundenheit, Verpflichtung (…)“

Engagement ist also eine besondere Verpflichtung, aber auch ein Gefühl der Verbundenheit, aus der heraus jemand ganz besonderen Einsatz und Hingabe zeigt, verbunden mit einem bestimmten Eifer oder einer bestimmten Energie.

Und? An welcher Stelle zeigen Sie Engagement?

Gibt es etwas, wofür Sie sich ganz besonders einsetzen oder womit Sie sich verbunden fühlen?

Ist es möglicherweise Ihr Arbeitsplatz, ein Ehrenamt, etwas ganz Privates? Woraus ziehen Sie die Motivation für Ihr Engagement, an dieser Stelle ganz besondere Aktivität und Anstrengung zu zeigen?

Ich persönlich engagiere mich gern. Voraussetzung ist, dass ich das Gefühl habe, es ist eine ganz besondere Herausforderung, der ich mich gern stellen möchte und bei der ich das Gefühl habe, dass der Einsatz sich lohnt. Oft engagiere ich mich auch, weil ich eine besondere Verbundenheit empfinde.

Wie aber kann man überprüfen, ob sich der Einsatz lohnt und ob die besondere Verbundenheit geteilt wird?

Wie ist das bei Ihnen? Welche Kriterien setzen Sie an, damit sich Engagement lohnt?

Wir nehmen mal das Engagement im Job. Ist es das Geld, das Sie am Ende des Monats erhalten, eventuell ein bestimmter Bonus oder gibt es noch etwas anderes, was Sie dazu motiviert, sich zu engagieren? Ist es die Anerkennung, die Sie antreibt?

Wie ist es beim Engagement im Ehrenamt? Warum machen Sie das? Geht es Ihnen darum, etwas Bestimmtes zu erreichen? Eine besondere Anerkennung oder sogar Position zu erlangen? Wollen Sie einfach nur helfen? Reicht Ihnen ein Lächeln als Anerkennung und Motivation für Ihr Engagement?

Stellen wir fest, um Engagement zu zeigen, also um besonders viel Energie für eine Aufgabe aufzuwenden und um ein Gefühl der Verbundenheit zu empfinden, bedarf es auch einem Antrieb.

Nun ist das ja mit der Energie und dem Antrieb nicht immer ganz so einfach. Energie kann verloren gehen, wenn nicht genug Kraftstoff vorhanden ist, geht möglicherweise auch der Antrieb verloren.

Es muss also etwas geben, was wie ein Kraftstoff wirkt, um die Energie zu erhalten, damit der Antrieb bestehen bleibt.

Möglicherweise ist das bei jedem ein bisschen anders, was als Energieschub und Antrieb wirkt und wieviel jeder einzelne benötigt.

Was wir alle kennen, ist ein Kraftstoff, der jedem einzelnen von uns gut tut: Anerkennung.

Um Engagement zu zeigen bedarf es Anerkennung.

Anerkennung durch ein nettes Wort, ein Lächeln, ein Danke, ein Schulterklopfen, durch Wertschätzung.

Wie erreicht man am besten, dass jemand Engagement zeigt und Anerkennung erhält? Durch Kommunikation.

In diesem Sinne…

erfolg
Anerkennung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.