MontagsPost: Zeit

Wünschen Sie sich manchmal mehr Zeit?

Wenn ja, wofür? Mehr Zeit zum Arbeiten? Mehr Zeit zum Schlafen? Mehr Zeit für Sport? Mehr Zeit für die Kinder? Mehr Zeit zum Entspannen? Mehr Zeit zum Shoppen? Mehr Zeit zum Lesen? Mehr Zeit für den Garten? Mehr Zeit für Freunde? Mehr Zeit für die Familie? Mehr Zeit zum Nachdenken?

Eine gute Nachricht: Gestern haben Sie eine ganze Stunde Zeit geschenkt bekommen.

Über Sinn und Unsinn der Zeitumstellung wird viel diskutiert und untersucht und abgelehnt und trotzdem durchgeführt. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Zeitumstellung neben möglichen Vorteilen auch jede Menge Probleme mit sich bringt.

Viele Menschen haben keinerlei Probleme mit der Zeitumstellung, es gibt jedoch zahlreiche Menschen, die diese Veränderung nicht einfach so wegstecken.

Am Wochenende und am ersten Montag danach ist möglicherweise noch nicht viel zu spüren, die Folgen kommen oft erst einige Tage später und neben gesundheitlichen Problemen sind empfindliche Menschen müde und damit unproduktiv. Ich persönlich fühle mich manchmal „aus der Zeit gefallen“. Aber das soll nicht unser Thema sein.

Was haben Sie mit Ihrer geschenkten Stunde Zeit gemacht?

Ich persönlich habe endlich die Stunde länger geschlafen, die mir im März verloren gegangen ist.

Natürlich nicht, aber ähnlich. Ich nehme mir, wenn möglich, gern Zeit für mich. Für Dinge, von denen ich weiß, das Sie mir persönlich gut tun. Dazu gehören am Wochenende u.a. gemütlich in den Tag zu starten, ohne Zeitdruck, ein Buch zu lesen, in Ruhe und ausgiebig zu frühstücken, Dinge zu tun, die mir spontan einfallen und Spaß machen, an die Luft gehen, meine Kräuter pflegen und ernten, Wellness, oder, oder, und, und….

Wissen Sie, was Ihnen gut tut?

Wenn ja, herzlichen Glückwunsch. Wenn nein, finden Sie es heraus. Jeder braucht Zeit und Phasen in denen er Dinge nur für sich tut. Und wenn es nur 5 Minuten am Tag sind zum Durchatmen, Träumen, Kraft sammeln, neu durchstarten. Was Ihnen gut tut, wissen nur Sie.

Nehmen Sie sich regelmäßig Zeit für sich – erst recht, wenn man Ihnen eine Stunde schenkt. Auch ohne Zeitumstellung.

zeit
Quelle: www.oups.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.