MontagsPost: Rundblick

MontagsPost ist wieder da!

Nach insgesamt 6 Wochen ist der MontagsPost endlich wieder zurück. Was ist seitdem geschehen?

Ein kurzer Rückblick: Ende November habe ich zum Thema Eigenverantwortung geschrieben und dann kam der Dezember und damit das Jahresendgeschäft, zahlreiche Aufgaben, die am Jahresende noch erledigt werden wollten und auch nicht wenige Aufgaben, die für das neue Jahr vorbereitet werden mussten. Hinzu kam eine Art „Ideen-Müdigkeit“ für neue Texte. Es waren nicht die Themen, die gefehlt haben, sondern einfach die Ideen, wie diese Themen in Texte zu verpacken seien. Dann kam Weihnachten, meine Betriebsferien und schwupp war schon das neue Jahr da.

Da die Zeit der Rückblicke und Ausblicke noch nicht ganz vorüber ist, hier auch noch ein kleiner Rückblick auf das vergangene Jahr:

Insgesamt sind 28 MontagsPosts entstanden zu ganz unterschiedlichen Themen. Themenschwerpunkte waren alle Bereiche der Kommunikation in verschiedensten Ausprägungen. Hierzu gehörten unter anderem Vertrauen, Ansichten, Worte und Verantwortung. Häufig ging es um das Miteinander oder Gegeneinander in Teams, mit Kunden oder ganz einfach im allgemeinen Zusammenleben. Leider sind deutlich weniger MontagsPosts entstanden als im Vorjahr.

Die Gründe sehe ich vor allem darin, dass 2015 ein Jahr der Veränderungen war. Das betraf nicht nur die Situation des Alltagslebens, sondern tatsächlich auch das geschäftliche Leben. Veränderungen können Verunsicherungen mit sich bringen und Verunsicherungen können Energie kosten.

Es würde sich hier aber nicht um einen Rundblick handeln, wenn wir uns jetzt lange mit der Vergangenheit befassen. Geschehenes ist geschehen, kann nicht mehr verändert werden. Man kann daraus seine Schlüsse ziehen und diese in Zukunft mit in Betracht ziehen, um daraus zu lernen. Das gilt übrigens sowohl für negative als auch für positive Geschehnisse.

Nach dem Rückblick komme ich nun also zum Ausblick. Diejenigen, die mich kennen, wissen, dass jetzt nicht eine Aufzählung zahlreicher und besonders guter Vorsätze kommt.

Für 2016 habe ich mir wieder einige Ziele gesetzt, sowohl privat, als auch geschäftlich. Einige Ziele sind aus 2015 noch aktuell, andere sind hinzugekommen. Für den MontagsPost habe ich das Ziel, mehr Artikel zu schreiben als im vergangenen Jahr.

Da mir sowohl Rückblick als auch Ausblick zu linear sind, halte ich es für sinnvoll, 2016 vor allem einen Rundblick zu haben.

Was ist eigentlich ein „Rundblick“?

Duden schreibt: „Aussicht rundum, nach allen Seiten“

Und genau darum geht es mir: Der Blick nach allen Seiten. Wir vergessen oft, nach rechts und links zu schauen, haben eingeschränkte Blickwinkel, einen eingeschränkten Horizont oder sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“ (Zitat Francis Picabia ; Quelle: http://www.zitate-online.de/sprueche/prominente/19790/der-kopf-ist-rund-damit-das-denken-die-richtung.htmlwww.zitate-online.de)

Mir ist klar, das ist nicht immer einfach und auch ich habe manchmal Probleme, nicht nur in eine Richtung zu blicken oder zu denken. Es gehört aber zu meinen Zielen. Ich denke, dass es sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Leben wichtig ist, sich die Fähigkeit zu erhalten, über den eigenen Tellerrand zu schauen, die Blickrichtung und Denkrichtung zu wechseln, um Situationen und Menschen besser (ein)schätzen zu können.

Wie kann man sich diese Fähigkeit erhalten? In dem man offen bleibt für Neues und für Veränderungen, auch wenn das Energien kosten kann. Schließlich ist es oft auch so, dass Veränderungen neue Energien mit sich bringen.

Neben dem Rundblick habe ich für dieses Jahr ein Jahresmotto, auf der meine Tätigkeiten und Betrachtungen basieren.

Jahresmotto 2016: Wertschätzung

Mein Adventskalender hat mich darauf gestoßen. An einem Tag gab es folgenden Spruch: „Durch Achtsamkeit und Wertschätzung bringen wir das Glück um uns herum zur Entfaltung.“

Wertschätzung

Zum Thema Wertschätzung wird es einen gesonderten MontagsPost geben. Neben dem Jahresmotto wird es zusätzliche Leitgedanken geben. Für den Januar ist dieser Leitgedanke „Zuversicht“. Auch hierzu werde ich noch einen eigenen MontagsPost erstellen.

Neben Plänen und Zielen gibt es also Motto und Leitgedanken und die Motivation diese umzusetzen.

Blicken wir also mit einem Rundblick in die Zukunft und wechseln öfter mal die Denkrichtung, um nach vorne schauen zu können und vorwärts zu kommen.

In diesem Sinne…

One Reply to “MontagsPost: Rundblick”

  1. Pingback: [OK'E:]Management - MontagsPost: Zuversicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.